FAQ MyPBW

FAQ Allgemein



Derzeit befindet sich MyPBW in der Startphase. Das Angebot wird aber nach und nach erweitert. Gerne können Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei uns melden.

Die E-Mail-Adresse, die Sie beim ersten Anmelden eingeben, wird automatisch als Logon hinterlegt. So stellt MyPBW sicher, dass jedes Logon nur einmal vergeben wird. Die als Logon hinterlegte E-Mail-Adresse bleibt auch dann bestehen, wenn sich Ihre bei den Kontaktdaten hinterlegte E-Mail-Adresse ändert.

Bitte ändern Sie die E-Mail-Adresse in Ihren persönlichen Daten. Beachten Sie bitte, dass die als Anmeldenahme hinterlegte E-Mail-Adresse nicht geändert werden kann. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie Daten ändern möchten, die online nicht änderbar sind.

Bitte geben Sie Ihre neuen Kontodaten bei Ihren Vertragsdaten ein und senden Sie uns das ausgedruckte SEPA-Mandat per Post zu. Unsere Kontaktdaten finden Sie auf dieser Homepage.

Ja, sie können auch mehrere Verträge abschließen.

Eine bestimmte Anzahl an Stellplätzen ist ausschließlich für Dauerparker reserviert. Mit der Dauerparkkarte, die Sie nach Vertragsabschluß erhalten, können Sie auch dann in die Garage einfahren, wenn die Parkgarage für Kurzparker besetzt ist. In den Garagen herrscht freie Stellplatzwahl, d.h. Sie bekommen keinen festen Platz zugewiesen, sondern können auf jedem freien Stellplatz in der Garage parken.

Bitte prüfen Sie Ihren Spamordner, ggf. ist unsere E-Mail dort gelandet. Damit Sie unsere E-Mail auf jeden Fall erreicht bitten wir Sie unsere E-Mailadresse in ihr E-Mail Adressbuch aufzunehmen. Andernfalls kann es sein, dass unsere E-Mail an Sie im Spam Ordner landet. Finden Sie auch im Spam Ordner keine E-Mail von uns, melden Sie sich bitte bei uns (info@pbw.de).


FAQ Studierende



Semesterverträge sind befristete Parkverträge mit einer Mindestlaufzeit von jeweils einem Semester (also 6 Monaten). Sie verlängern sich jeweils um ein weiteres Semester, wenn sie nicht spätestens einen Monat vor Semesterende gekündigt werden. Aufgrund der besonders günstigen Tarife können Semesterverträge grundsätzlich nur von Studierenden abgeschlossen werden.

Um einen Vertrag zum Sondertarif für Studenten abzuschließen, benötigen Sie ein Kundenkonto in unserem Online-Portal MyPBW. Als Nachweis, dass Sie tatsächlich an einer Hochschule eingeschrieben sind, laden Sie bei Vertragsabschluss bitte Ihre aktuelle Studienbescheinigung hoch. Alternativ können Sie uns diese auch zumailen. Ohne entsprechenden Nachweis können Sie den Sondertarif für Studenten nicht in Anspruch nehmen.

Das komplette, für das jeweilige Semester anfallende Parkentgelt wird einmalig, und zwar am 15. des auf den Semesterbeginn folgenden Monats fällig. Beginnt das Semester beispielsweise am 1. September, ist das Parkentgelt am 15. Oktober zu bezahlen. Bei Verträgen die erst während des laufenden Semesters abgeschlossen werden, kann sich die Fälligkeit verschieben.

Das Parkentgelt wird per Einzugsermächtigung von dem bei Vertragsabschluss angegebenen Konto abgebucht. Das entsprechende Formular finden Sie als PDF-Datei in unserem Kundencenter unter dem Menüpunkt "SEPA erstellen". Bitte senden Sie uns dieses unterschrieben auf dem Postweg zu. Eine elektronische Übermittlung ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften nicht ausreichend. Sollte das SEPA-Mandat nicht bei uns eingehen, behalten wir uns vor, den erhöhten Bearbeitungsaufwand geltend zu machen. Das komplette, für das jeweilige Semester anfallende Parkentgelt ziehen wir einmalig, und zwar am 15. des auf den Semesterbeginn folgenden Monats ein. Beginnt das Semester beispielsweise am 1. September, so erfolgt der Einzug am 15. Oktober. Wird der Vertrag erst während des laufenden Semesters abgeschlossen, kann der Zahlungseinzug auch später erfolgen.


Ihr Semestervertrag endet nicht automatisch mit Ihrer Exmatrikulation, sondern erst wenn Sie den Vertrag kündigen. Bitte informieren Sie uns unverzüglich schriftlich über Ihre Exmatrikulation. Ansonsten behalten wir uns vor, ein erhöhtes Parkentgelt zu verlangen und den Vertrag zu kündigen.

FAQ Landesbedienstete